SRK Basel-Stadt    
 

Inhaltsverzeichnis Adressen Spenden   Aktivitäten   Angebote   Kurse   Verein
 
 

Mitglied werden

Spenden

Legate

Über uns

Vorstand

Mitarbeiterinnen & MItarbeiter

Organigramm

Jahresberichte

Geschichte

     25 Jahre Babysitting

     25 Jahre Notruf

          Interview Inge Gerstner

Medien

Links

 

25 Jahre Notruf

Menschlichkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit


Das Rotkreuz-Notrufsystem feiert sein 25-jähriges Bestehen. Seit 1983 sorgt es dafür, dass in Basel heute über 1'100 ältere, kranke oder behinderte Menschen weiterhin zu Hause wohnen können - dort, wo sie sich am wohlsten fühlen. Angesichts der demografischen Entwicklung der Bevölkerung wird die Nachfrage nach dieser Dienstleistung in den kommenden Jahren weiter zunehmen.

Die ersten 20 Notrufgeräte wurden vom lokalen Roten Kreuz in Zürich und Basel-Stadt installiert. Beide hatten bei ihrer täglichen Arbeit festgestellt, dass die häusliche Betreuung von allein lebenden älteren, behinderten und kranken Menschen Lücken aufwies. Dank dem Notrufsystem, das sich in Skandinavien bereits bewährt hatte, konnten sich diese Menschen zu Hauser sicher fühlen und länger in den eigenen vier Wänden bleiben. Seit 25 Jahren trägt das Rote Kreuz dazu bei, vielen Menschen eine Sicherheit zu geben und ermöglicht es ihnen, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Gleichzeitig leistet es einen Beitrag zur Eindämmung der Gesundheitskosten.

"Ich schlafe besser mit dem Notruf"

Inge Gerstner ist seit 1985 Notruf-Kundin. Im Gepsräch mit dem SRK Basel verrät Gerstner, was für Geschichten sie mit dem Notruf erlebt hat. Sie erfahren, was der Notruf mit einer Klage gegen den damaligen Bankverein zu tun hat und wann Frau Gerstner ein schlechtes Gewissen bekommt. Das Interview finden Sie hier.

25 Jahre Notruf: Die Zahlen

Nach längerer Vorbereitungszeit und dank der guten Zusammenarbeit mit dem Sanitätsdepartement konnte das SRK Basel Ende 1983 aus dem Lotteriefonds 18 Ericare-Notrufgeräte zur Vermietung entgegennehmen. Bereits Ende März 1984 waren alle 18 Geräte installiert. Um den vielen Anfragen gerecht zu werden, wurde im Laufe der Jahre der Bedarf an Geräten stetig den Bedürfnissen angepasst. Die folgende Statistik zeigt den kontinuierlichen Zuwachs an installierten Geräten. Ende 2007 waren in Basel-Stadt 1113 Notruf-Geräte im Einsatz.




25 Jahre Notruf: Die Geräte

In den 25 Jahren, die es den Notruf gibt, haben sich die technischen Geräte stetig weiter entwickelt.


Eines der ersten Notrufgeräte: Ericare


Notrufgerät der 90er Jahre: Telealarm S9


Das aktuelle Modell S11+

Notruf: Auskunft und Beratung:

Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Telefon:  

061 319 56 55

Mail:  

notruf@srk-basel.ch

Adresse:

Schweizerisches Rotes Kreuz
Kanton Basel-Stadt
Bruderholzstrasse 20
4053 Basel

  zurück      nach oben