Zurück zu Offene Stellen

Das Rote Kreuz Basel ist eine der 28 Trägerorganisationen des Schweizerischen Roten Kreuzes. Seit 1888 erfüllt der selbstständige, gemeinnützige Verein im Kanton Basel-Stadt subsidiär humanitäre Aufgaben im Gesundheits- Sozial-, Bildungs- und Migrationsbereich. Beim Roten Kreuz Basel arbeiten rund 150 Angestellte, die sich etwa 40 Vollzeitstellen teilen. Im Weiteren engagieren sich ungefähr 700 Personen ehrenamtlich in den verschiedenen Dienstleistungen und Programmen. Das Rote Kreuz Basel ist ZEWO-zertifiziert.

Mehr als die Hälfte der Menschen mit Fluchthintergrund leidet an psychischen Erkrankungen, oft in Form von posttraumatischen Störungen. Nur sehr wenige von ihnen erhalten psychologische Unterstützung, aufgrund der Diskrepanz zwischen Angebot und Bedarf. Mit SPIRIT bilden wir Flüchtlinge/Migranten- und Migrantinnen so aus, dass sie ihren eigenen Landsleuten eine niederschwellige psychologische Intervention anbieten können. Ergänzend entsteht das Programm EASE, das speziell auf die Bedürfnisse von kriegstraumatisierten Kindern und Jugendlichen ausgerichtet ist. EASE wird für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine eingesetzt, denn diese Altersgruppe ist besonders stark unter den Ankommenden vertreten.

Wir suchen ab Ende Juni/Anfang Juli 2022 oder nach Vereinbarung zwei bis drei Personen als

Helper/-innen für das Projekt EASE

im Stundenlohn, in Basel-Stadt mit Erstsprache Ukrainisch.

Als Helper/-in sind Sie verantwortlich für die Durchführung von sieben 90-minütigen Gruppensitzungen für Kinder und Jugendliche sowie drei 90-minütige Sitzungen für die Eltern und Begleitpersonen. So sollen die Erziehungsberechtigten befähigt werden, die Gefühle der Kinder und Jugendlichen besser erkennen zu können und einen adäquaten Umgang damit zu erlenen. EASE-Interventionen sind für Kinder und Jugendliche zwischen 10-17 Jahren mit leichten bis mittelschweren psychischen Symptomen vorgesehen. Die Interventionen werden in Gruppen von 8-12 Personen durchgeführt.

Aufgabe

  • Aktive Teilnahme an der Ausbildung als Helper/-in (ca. 8 Tage mit pauschaler Entschädigung)
  • Durchführung der Gruppeninterventionen mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Bezugspersonen auf Ukrainisch
  • Fallführung der einzelnen Gruppeninterventionen
  • Allenfalls Überweisung der Teilnehmer/-innen an die gesundheitliche Regelversorgung in Absprache mit beteiligten Personen und Institutionen
  • Regelmässige Teilnahme an Einzel- oder Gruppensupervision
  • Aktive Teilnahme am Refresher-Kurs (ca. 1 Tag mit pauschaler Entschädigung)
  • Aktive Unterstützung der Projektleitung im Koordinieren und Organisieren der PM+-Interventionen
  • Organisatorische und administrative Aufgaben bei Bedarf

Der Arbeitsaufwand der Helper/-innen ist abhängig von der Nachfrage nach EASE Gruppeninterventionen der geflüchteten Kinder und Jugendlichen. Es können keine Mindestanzahl Interventionen gewährleistet werden. Wir gehen jedoch von einem Umfang von 10-20% aus. Die Tätigkeit als Helper/-in sehen wir als Nebenerwerb.

Anforderungen

Als Helper/-in setzten wir ein laufendes oder abgeschlossenes Hochschulstudium und/oder Berufserfahrung in einem sozialen Beruf voraus. Zudem sprechen Sie mindestens ein B2 Niveau in Deutsch oder Englisch und Ukrainisch als Erstsprache. In Ihrer Arbeit sind Sie gut organisiert, sie arbeiten selbständig, speditiv und lösungsorientiert. Sie sind definierten Rahmen zeitlich flexibel im und sind bei Bedarf zu Randzeiten (Nachmittage, Abende und Samstage) verfügbar. Sie verfügen über eine der folgenden Aufenthaltsbewilligungen: C, B, F oder S.

Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich durch die Rolle als Helper/-in im Bereich der niederschwelligen psychosozialen Interventionen auszubilden. Zudem besteht die Möglichkeit sich als Trainer/-in fortzubilden. Es erwartet Sie ein interessantes Arbeitsumfeld mit Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten sowie zeitgemässe Anstellungsbedingungen. Während der Ausbildung erhalten Sie eine pauschale Entschädigung und sind für die EASE-Gruppeninterventionen im Stundenlohn angestellt.

Ihre Bewerbung

Fühlen Sie sich angesprochen? Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto und dem Hinweis «Helper/-in EASE». Bitte ausschliesslich per E-Mail (PDF-Format) an: bewerbung@srk-basel.ch

Bewerbungen werden laufend gesichtet und der Rekrutierungsprozess beginnt ab Eingang von Bewerbungen.

Für Auskünfte steht Ihnen Annina Haunziker, Projektleiterin SPIRIT, gerne zur Verfügung: Tel. 061 319 56 66.

Weiterempfehlen