Corona-Schutzmassnahmen

Es gelten stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Ausserdem gelten folgende zusätzlichen Massnahmen

Es gelten für alle Dienstleistungen stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Ausserdem gelten bei personenbezogenen Dienstleistungen folgende zusätzlichen Regeln:

  • Vor jedem Einsatz wird die aktuelle Gesundheits-, Quarantäne oder Isolationssituation telefonisch abgeklärt.
  • Leistungsempfänger/-innen mit Covid-19-Verdachtssymptomen (Fieber, Husten, Geruchs-/Geschmacksverlust) müssen sich vorgängig telefonisch mit ihrer Hausarztpraxis in Verbindung setzen, um das weiter Vorgehen zu besprechen und ggf. notwendige Massnahmen zu ergreifen.

Es gelten für alle Freiwilligen stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Den Freiwilligen steht es grundsätzlich frei, Einsätze zu leisten.

Update zu den Massnahmen vom 18. Januar 2021

Um möglichst niemanden zu gefährden werden aktuell nur Vermittlungen zwischen Freiwilligen und Teilnehmenden durchgeführt, sofern die Beteiligten keiner Risikogruppe angehören. Wegen der Homeoffice-Pflicht finden Erstgespräche mit interessierten Freiwilligen nach Möglichkeit digital statt.

Bestehende Tandems können sich weiterhin treffen, wir raten jedoch dazu, den Kontakt digital oder telefonisch aufrechtzuerhalten. Bei allfälligen persönlichen Treffen ist uns wichtig, dass die Regeln von Social Distancing eingehalten werden und ihr euch nach Möglichkeit draussen unter freiem Himmel trefft. Wenn jemand im Moment keinen Kontakt wünscht ist dies beidseitig zu respektieren. Personen aus Risikogruppen empfehlen wir dringenst, sich nicht persönlich zu treffen.

Die Babysitting-Kurse für Jugendliche und die Lehrgänge «Pflegehelfer/-in SRK» finden wie geplant statt.

Es gelten für alle Kurse stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Ausserdem gelten folgende zusätzlichen Regeln:

  • Im gesamten Bildungsareal gilt Maskenpflicht.

Weiterempfehlen