Zurück zu Aktuell

Palliativ Woche Basel: «Vorausplanung schafft Zuversicht»

Palliativ-Woche ’22, Basel-Stadt und Baselland, 14.–20. November

Programm

  • Eröffnungsanlass am Montag, den 14. November 2022, um 19 Uhr, mit einem Referat des bekannten Palliativmediziners Prof. Gian Domenico Borasio in der Aula der Universität Basel
  • «Treffpunkt» in Liestal am Montag, den 14. November 2022, von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr, in der Kantonsbibliothek Liestal
  • «Treffpunkt» in Basel am Samstag, den 19. November 2022, von 11 Uhr bis 16 Uhr, im Foyer des Theaters Basel

Parallel dazu veranstalten die Trägerorganisationen weitere Anlässe.

Programmheft mit sämtlichen Veranstaltungen


Vorausplanung schafft Zuversicht

Ihr Körper gehört Ihnen. Ihre Gesundheit und Ihr Umgang mit einer Erkrankung sind eine sehr persönliche Angelegenheit. Selbstbestimmung ist Ihnen wichtig. Aber das macht die Sache nicht einfacher. Denn wie lässt sich die Behandlung einer möglichen späteren Krankheit schon jetzt planen? Die Zukunft ist ja ungewiss. Und: Die Therapiemöglichkeiten entwickeln sich laufend weiter.

  • Trotzdem: Denken Sie darüber nach.

Die Forschung zeigt: 90% aller Menschen möchten mit ihren Liebsten darüber reden, was zählt, wenn es ernst wird. Die meisten wollen auch mit ihrer Ärztin, ihrem Arzt besprechen, was zu tun ist, wenn eine Erkrankung schwer ist oder gar das Lebensende naht. Sie möchten vermeiden, dass ihre Nächsten im Ernstfall die Entscheidungslast tragen müssen. Aber kaum jemand redet wirklich über das, was dann wesentlich ist.

  • Deshalb: Reden Sie darüber.

Was ist Ihnen wichtig? Was bedeutet für Sie Gesundheit? Was möchten Sie vermeiden und was unbedingt noch erleben? Fast alle, die etwas älter sind, finden es wichtig, ihre Behandlungswünsche schriftlich festzuhalten. Aber: Nur die wenigsten tun es.

  • Also: Schreiben Sie es auf.

Vorausplanung schafft Zuversicht: Die Palliativ-Woche ’22 ist eine gute Gelegenheit, einen ersten Schritt zu machen. Nutzen Sie diese Chance – wir unterstützen Sie dabei.

Das Rote Kreuz Basel engagiert sich seit 1888 für die Verletzlichsten im Stadt-Kanton. Wir entlasten und unterstützen Angehörige, die sich zu Hause persönlich um betagte oder kranken Familienmitglieder kümmern und in unseren Kursen zu Themen wie Demenz oder Palliativ Care lernen sowohl Fachleute als auch pflegende Angehörige kranke Menschen würdevoll und adäquat zu betreuen und zu pflegen.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an das Ressort Entlastung oder das Ressort Bildung.

Weiterempfehlen